Liebe Leser/innen,

nach über zwölf Jahren Rednerinnentätigkeit gibt es so viel Neues zu erzählen, dass ich mich entschlossen habe, meine Homepage zu renovieren.

Manche Zimmer sind weitgehend so geblieben, wie sie waren – in den Räumen Trauerrede und Trauerfeier hat sich nicht viel geändert. Allenfalls ist durch viel Erfahrung und Lektüre die Grundierung solider geworden. Mein Grundansatz aber hat sich bestätigt:
Rede und Feier spiegeln Persönlichkeit, Geschichte und Beziehungsgeflecht der Toten wider. Wertschätzend und um Verstehen bemüht. Auch tote Menschen haben ihre Würde.

Ein neues Zimmer stellt der Raum Ausbildung da. Mein Wissen, meine Erfahrungen und mein Grundansatz  als langjährige Trauerrednerin drängen in die Welt hinaus, um mit anderen geteilt zu werden. In Kooperation mit trostwerk – andere bestattungen: dem Bestattungsunternehmen, mit dem ich am meisten zusammenarbeite.

Ein eigenes Zimmer haben nun auch die Gedankensplitter und Preise bekommen. Sind beide groß und selbstständig genug geworden, um ein eigenes Reich zu füllen.

Lediglich das Zimmer Vita hat sich verkleinert. Zum Älterwerden gehört das Wesentlicherwerden. Drum hier nur noch das aus meiner Biographie, was mir für meine derzeitige Tätigkeit bedeutsam erscheint. Mit einem Foto von mir tue ich mich schwer. Ich bitte um Geduld.

Mit einem herzlichen Gruß

und großen Dank
an meine Grafiker/innen Sabine und Peter Janzen (janzen-werbung.com)
und meine Progammierer/innen von net-compass.de,

Annette Rosenfeld