Die Lyrikerin Hilde Domin zu Flucht und Vertreibung …

Die Lyrikerin Hilde Domin hat selbst viel Flucht und Vertreibung erlebt. 1932 ging sie zusammen mit ihrem Mann, der Italien liebte, nach Rom, wo sie ab 1934 als Jüdin nicht mehr sicher war. Weshalb sie […]

Vom Älterwerden … etwas persönlich …

Unruhige Zeiten, viele Jüngere fallen aus dem Leben. Im Moment halte ich viele Reden für Menschen um die 50. So alt bin ich selbst. Rückt der Tod da näher? Nein, nicht wirklich. Ich rechne sowieso […]

Heute schon Zeit gehabt? Vielleicht hierfür …

(Gedanken in und nach der Lektüre von Rüdiger Safranskis Buch „Zeit“)

Manche jagen der Zeit hinterher, andere schlagen sie tot. Manchmal rast die Zeit, wir vergessen die Zeit und manchmal steht sie still. Sie will dann […]

Die Trauerrede ist weit mehr als eine Trauerrede …

In norddeutschen Großstädten sind 60 % der Trauerfeiern sogenannte „weltliche“. Eher selten werden diese von An- wie Zugehörigen selbst gestaltet. Ist die Angst doch oft groß, dabei in Tränen auszubrechen und somit unverstehbar zu werden. […]