Ausbildung Trauerrede / End:lich Leben

Die Ausbildung Trauerrede / Endlich leben richtet sich zum einen an Menschen, die ihre Sprechfähigkeit in Abschiedsritualen entwickeln möchten. Aber auch an solche, die lernen wollen, ihr eigenes Leben und das Leben anderer aus der Endlichkeitsperspektive zu betrachten und zu leben.

Ziele sind, Abschiedsprozesse besser zu verstehen, eine wertschätzende und an der Endlichkeit orientierte Lebenshaltung zu entwickeln sowie hilfreiche Abschiedsrituale inklusive Trauerreden gestalten und halten zu können.

Voraussetzungen für die Ausbildung ist die Bereitschaft,

  • die eigene Biografie in „Hausaufgaben“ der Endlichkeitsperspektive zu unterziehen.
  • eine selbst erlebte Verlusterfahrung mit der Gruppe zu teilen. Diese soll in eine Gedenkfeier münden, die von einem anderen Gruppenmitglied in enger Absprache gestaltet wird.

In zehn (bzw. elf) Modulen vermittele ich mein in 20 Jahren Praxis als Trauerrednerin erprobtes Wissen.

Die nächste Ausbildung findet von Oktober 2024 bis Juli (Sept.) 2025 statt.
Genauere inhaltliche Informationen finden Sie unter:  Ausbildung Trauerrede/End:lich leben. Die Termine sind hier.

Anmeldung:
Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin entweder per Mail (rosenfeld@vom-kommen-und-gehen.de) oder per Handy unter 0174 75 444 37.
Ich melde mich nicht unbedingt sofort, spätestens aber nach drei Tagen zurück.

Preise

Ausbildung Trauerrede/Leben aus der Endlichkeitsperspektive

380,00 € (pro Modul)

Tod ist
nicht nur Schrecken
der in einem hochkriecht.
Tod ist
Gegenwart im Leben.

Wir leben als Gast auf
dieser Erde und spüren
die Vergänglichkeit
mitten im Leben.

DIE TRAUERREDE

Über 20 Jahre habe ich in Hamburg und Umgebung mit Herzblut Trauerreden gehalten. Es war mir eine Ehre, so viele Tote wie An- und Zugehörige auf ihren Wegen des Abschieds für eine kurze Zeit begleiten zu dürfen. Ich habe das gerne getan.

Im Herbst 2023 wurde mir klar, dass für mich die Zeit des Trauerredens zu Ende ist. Gleichzeitig spürte ich, dass ich nach wie vor dafür brenne, Menschen zu befähigen, in Abschiedssituationen sprechfähig und auf heilsame Weise wirksam zu sein. Das aber gelingt nur, wenn wir für uns selbst gelernt haben, die Vergänglichkeit und Endlichkeit allen Seins als guten Nährboden für das individuelle wie gesellschaftliche Leben zu begreifen. Packen wir es an …

Die Ausbildung Trauerrede/ End:lich leben ist ein Baustein. Andere werden folgen.

Gedankensplitter

Bye bye

Alles nimmt einmal ein Ende. Nach 20 Jahren als Trauerrednerin in Hamburg verabschiede ich mich in großer Dankbarkeit. Ich danke allen, für die ich Trauerreden halten durfte, es war mir eine große Ehre, ich habe viel von ihnen gelernt; danke An- und Zugehörigen, die...

mehr lesen

Ausbildung Trauerrede / Endlich leben

Die meisten wissen gar nicht, wie sehr unsere Toten in uns leben, uns prägen, stärken, blockieren …. Sie wollen gehört werden und uns dazu bringen, endlich zu leben. Das üben wir in der Ausbildung, wir lassen die Toten sprechen. Die Zeugenschaft der Gruppe hält, die...

mehr lesen

Die Trauerrede ist weit mehr als eine Trauerrede …

In norddeutschen Großstädten sind 60 % der Trauerfeiern sogenannte „weltliche“. Eher selten werden diese von An- wie Zugehörigen selbst gestaltet. Ist die Angst doch oft groß, dabei in Tränen auszubrechen und somit unverstehbar zu werden. Meistens werden deshalb...

mehr lesen

VITA

  • Wissenschaftliches Arbeiten über Spiritualität, Religion
    und Gesellschaft im internationalen Kontext
    1999 – 2002
  • Fortbildung „Mit Ritualen Lebenszyklen begleiten“ bei
    Maria Zemp
    2003 – 2004
  • Ausbildung zur Sterbeamme bei Claudia Cardinal
    2004 – 2006
  • Freie Trauerrednerin und Ritualgestalterin
    2003 – 2023
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der
    Bestatter*innenbranche
    2008 – 2020
  • Ausbildung von Trauerredner*innen
    Seit 2016


www.sucherin.de)

Annette Rosenfeld
Ev. Theologin
Mutter zweier Töchter